Neusiedlersee-Schlucht zwischen dem Schilf

Naturerlebnisse

Er wirkt unendlich weit, der Neusiedler See. Seine rund 285 km² große Wasserfläche bezaubert Wassersportler ebenso wie Naturliebhaber. Idyllische Weingärten und der typische Schilfgürtel säumen seine Ufer. Die Tier- und Pflanzenwelt ist vielfältig.  Mit 2000 Sonnenstunden im Jahr kann die UNESCO-Welterbe-Region „Neusiedler See“ noch zusätzlich punkten.

Guides und Naturexperten stehen mit Erfahrung und Wissen bereit, um Ihnen einige der zahlreichen Naturschätze näherzubringen.

Trennzeichnen

Naturspaziergang

Holzsteg  zwischen dem Schilf

Während des Mörbischer Naturspaziergangs kann der Neusiedler See in seiner Einzigartigkeit erlebt und gewürdigt werden.
Mit etwas Glück lassen sich faszinierende Tiere dieser Region, wie Weißstorch, Silberreiher, Purpurreiher, Graugans und Bartmeise entdecken und beobachten. Auch Geheimnisse aus der Pflanzenwelt werden erforscht.

Die Mörbischer Naturvermittlerin Ruth Hartmann weiß mehr!
Termin: Anfang April bis Ende September jeden Mittwoch um 17:00 Uhr.
Treffpunkt: vor dem Tourismusbüro, Hauptstraße 23

Es ist keine Anmeldung erforderlich!
Dauer: ca. 2,5 Stunden Preis: Erwachsene € 10,-- / Kinder € 5,--
Bitte geeignete Schuhe, Getränk, Sonnenschutz und evtl. Mückenschutz mitbringen!

Kontakt:

Natur Ruth
T. +43 680 5568308
www.natur-ruth.at

Trennzeichnen

Wandern, wo der Wein wächst

blaue Weintrauben im Weingarten mit Sonnenuntergang

Nach diesem Motto laden vier burgenländische Gemeinden zum Wandern und Genießen ein. Der ca. 38 km lange Weinwanderweg führt durch Mörbisch, Oslip, Oggau und St. Margarethen und wird kurz MOOST genannt.

Im Mittelpunkt der Wanderung steht natürlich der Wein. 21 Erlebnisstationen vermitteln Besonderes und Interessantes.
Bei der Wanderung markieren auch zusätzlich acht Informationstafeln die Route. Diese geben Auskunft über Sehenswertes in der jeweiligen Gemeinde oder weisen auf Attraktionen oder Besonderheiten im Ort hin. Kulinarisch winkt den Besuchern eine große Auswahl an Weingütern, Heurigen und Buschenschanken, in denen sie nach der Erlebniswanderung ausgezeichnete Weine verkosten und regionale Schmankerl genießen können.

Der Tourismusverband Mörbisch bietet gemeinsam mit Naturvermittlerin Ruth Hartmann Führungen am MOOSt Weinerlebnisweg entlang des Mörbischer Hotters an.

 

 

  • Juli & August Freitag, 17 Uhr (weitere Termine auf Anfrage)
    Dauer: ca. 2,5 bis 3 Stunden
    Treffpunkt: Weindenkmal

Zusätzlich buchbar: kleine Jause (die Dauer der Tour erhöht sich auf ca. 3,5 bis 4 Stunden; Preis auf Anfrage)

Bitte geeignete Schuhe, Sonnenschutz, evtl. Getränk und Mückenschutz mitbringen.
Kinder sind natürlich gerne willkommen. Die Tour ist Kinderwagen tauglich!
Bei leichtem Regen finden die Spaziergänge ebenfalls statt!

Preis: Erwachsene EUR 15,00 / Kinder frei (exkl. Jause)

Information:
Tourismusverband Mörbisch
T. +43 2685 8430

 

Kurz & bündig: Weinerlebnisweg führt durch vier Gemeinden: Mörbisch, Oslip, Oggau und St. Margarethen

  • Länge: ca. 38 km
  • 21 Erlebnisstationen, acht Informationstafeln
  • Alle Wege sind auch mit Rollstuhl oder Kinderwagen erlebbar.

www.weinerlebnisweg.at

Trennzeichnen

Nordic Walking

Nordic Walkerin mit Ausblick auf Mörbisch

Die am Westufer des Neusiedler Sees gelegenen Gemeinden Mörbisch, Rust und Oggau haben ein rund 50 km langes Wegenetz erschlossen und dabei die landschaftlich schönsten Routen für Walker, Läufer oder Wanderer ausgewählt. 
Beschilderte Touren – zum Teil in hügeligem Gelände –  bedienen die verschiedensten sportiven Bedürfnisse. Thematisch aufbereitet, bieten die Routen durch die Weinberge stets einen weiten Blick auf den Neusiedler See und machen die Region per pedes erlebbar. 


Trennzeichnen

Routen und Touren

MOOST-Weinerlebnisweg (38 km)
Wandern, wo der Wein wächst. Erleben und erwandern Sie diesen ganz besonderen  Weinwanderweg, mit 21 Erlebnisstationen und acht Informationstafeln. Die Erlebnisstrecke führt durch die Gemeinden Mörbisch, Oslip, Oggau und St. Margarethen und wird kurz MOOST genannt. www.weinerlebnisweg.at


 

Hofgassenweg (4,0 km)
Der Hofgassenweg ist  für Nordic-Walking-Einsteiger bestens geeignet. Entlang des Schilfgürtels geht es in Richtung ungarischer Grenze. Direkt neben dem ehemaligen Eisernen Vorhang befindet sich ein Aussichtsturm, der zum Rasten einlädt. Die Tour endet im Ortszentrum, wo sich die als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten „Mörbischer Hofgassen“ befinden.


 

Weichselweg (9,9 km)
Der Name „Mörbisch“ lässt sich auf das ungarische Wort „medves“ zurückführen, was soviel heißt wie „reich an Weichseln“. Der Weichselweg führt Sie rund um den Mörbischer Hotter: vorbei am Schilfgürtel, hinauf zum Waldrand mit einem herrlichen Panoramablick auf den Neusiedler See, zurück ins Ortszentrum.


 

Seebadweg (6,3 km)
Dieser Weg führt Sie durch den breiten Schilfgürtel bis ins Seebad Mörbisch. Entlang der Walkingstrecke sollten Sie auf dem idyllischen Schilfbeobachtungssteg unbedingt einen  Blick auf den Neusiedler See werfen. Der Weg ist auch nachts beleuchtet.


 

Naturweg (11,5 km)
Der Naturweg führt Sie entlang der höchstgelegenen Stellen unserer Weinberge vom Mörbischer Ortszentrum in die Ruster Altstadt. Den Neusiedler See immer im Blick.


 

Festspielweg (6,9 km)
Vorbei am Schilfgürtel bis hin zur ungarischen Grenze führt dieser vollständig asphaltierte Weg schließlich in höhere Lagen. Von Weitem können Sie einen Blick auf die Mörbischer Seebühne werfen.

Trennzeichnen

Kutschenfahrten

Kutschenfahrt auf dem Mörbischer Hotter


Evi Wenzl bringt Sie mit ihren Pferden, wohin Sie wollen. Sie bietet individuelle Kutschenfahrten und bereichert die Fahrten mit Insiderwissen.
Pferdewagenfahrten von 2 bis 100 Personen
Kleine Kutsche bis zu 5 Personen

Kontakt:

Kutschenfahrten Evi Wenzl
Weinberggasse 12
7072 Mörbisch am See
T. +43 664 5404023