Seefestpiele Mörbisch

Seefestspiele Mörbisch

GRÜSS ENK GOTT!

2017 wird es zünftig bei den Seefestspielen Mörbisch! Mit Christel von der Post und Adam, dem Vogelhändler, kehren zwei der bekanntesten Operettenfiguren nach fast 20-jähriger Abwesenheit wieder auf die Seebühne zurück. Postenschacher, Verwechslung und was fürs Herz – im "Vogelhändler" sind alle klassischen Operetten-Zutaten meisterhaft vereint. "Grüß enk Gott, alle miteinander", "Ich bin die Christel von der Post" und "Schenkt man sich Rosen in Tirol" sind Operettenliebhabern in der ganzen Welt bestens bekannt.

 

INHALT

Adam, Vogelhändler aus Tirol, kommt endlich wieder einmal ins Dörfchen in der Pfalz, in dem seine Braut Christel zu Hause ist. Leider muss die Hochzeit aus Geldnot immer wieder aufgeschoben werden. Beim Versuch, das fehlende Geld aufzutreiben, kommt es zu einem folgenschweren Irrtum, der die Beziehung schließlich in die Brüche gehen lässt. Etliche schwerwiegende Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, bis sich die zwei Liebenden wieder in den Armen liegen.

 

 

Kontakt & Informationen

Während der Festspielzeit:
Seefestspiele Mörbisch, Seebühne Mörbisch, Seegelände, 7072 Mörbisch am See
T. +43 2685 81810
F. +43 2685 8334
Öffnungszeiten je nach Spielplan (wird zeitgerecht bekanntgegeben)


Außerhalb der Festspielzeit:
Seefestspiele Mörbisch, Kultur Kongress Zentrum, Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt
T. +43 2682 662100
F. +43 2682 6621014
Öffnungszeiten: Mo - Do 08.00 bis 16.00 Uhr & Fr 08.00 bis 13.00 Uhr

Seefestspiele Mörbisch

Ort: Seebühne

Zurück